• Waldner Labor Fachsymposium

    Agiles Arbeiten im Labor

  • Der Mensch und die agile Organisation

    Die Welt wird digitaler, komplexer, schneller. Tiefgreifende Veränderung des gesamten Arbeitsalltags erfordert, Abläufe und Organisationen neu zu gestalten. Auch in der Laborbranche werden über Jahrzehnte etablierte Prozesse durch die digitale Transformation infrage gestellt. Entscheider müssen Chancen erkennen und wahrnehmen, um ihre Unternehmen und Institute fit für die digitale Zukunft zu machen. In der Folge soll Agilität oft der Schlüssel sein, die organisatorischen Herausforderungen zu meistern. Doch was bedeutet das überhaupt, Agilität und agiles Arbeiten, jenseits von Buzzwords, Pin Boards und bunten Zettelchen?

     

    Wer agiles Arbeiten einführen möchte, denkt dabei häufig zunächst an neue Methoden. Design Thinking, Scrum und Kanban bestimmen längst nicht mehr nur die Arbeitsweise von Startups und IT-Unternehmen. Aber was verbirgt sich dahinter? Warum spricht man dabei nicht von Projektmanagement sondern von Frameworks? Was bedeutet es für die Zusammenarbeit von Teams, für Planungssicherheit, Entscheidungsabläufe und Fehlertoleranz? Und passt das alles überhaupt zum Arbeiten im Labor?

     

    Letztendlich geht es nicht (nur) um die Einführung neuer Begriffe und Methoden. Es geht um Veränderung der Kultur in Organisationen, um ein Mindset. Agil zu arbeiten bedeutet, entsprechenden Werten und Prinzipien zu folgen und sich, respektive die Organisation, dabei ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Aber nicht in jedem Kontext ist agiles Arbeiten sinnvoll und möglich. Das Zusammenspiel bzw. die gegenseitige Abhängigkeit von Kosten, Inhalt (Qualität) und Zeit sind aber im klassischen wie im agilen Arbeiten der zentrale Treiber.

  • Agiles Arbeiten im Labor

    Bei der Veranstaltung wollen wir diskutieren, ob bzw. in welchem Kontext Agilität in verschiedenen Branchen wie Life Science, Pharma, Chemie, Biotechnologie usw. relevant ist. Wir werden herausarbeiten, wie der beschriebene Wandel die Anforderungen an die Konzeption und die Planung von Laboren verändert und welche Herausforderungen bei der Umsetzung zu bewältigen sind.

  • Seminarprogramm und Anmeldung

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • Das Symposium

    Seit über 20 Jahren ist das Waldner Labor Fachsymposium eine feste Größe in der Branche. Hier treffen sich einmal im Jahr Architekten, Planer, Betreiber und Nutzer von Laboren. Die Waldner Academy bietet mit dem Symposium eine Plattform für Weiterbildung und Networking, mit hochkarätigen Referenten und einer einmaligen Location im Allgäu als Basis für den Austausch untereinander.

     

    Nach einer coronabedingten Pause freuen wir uns, Sie im Herbst 2022 wieder im Jägerhof in Isny (Allgäu) begrüßen zu dürfen. In Kürze informieren wir hier über Referenten, Programm und Anmeldemöglichkeiten.

  • Innovationskultur braucht menschlichen Austausch

    Ob inspirierende Impulse oder technische Trainings, digital im Netz oder bundesweit vor Ort: Die Waldner Academy bündelt Innovationskraft, Expertenwissen, neueste Best Practice sowie erstklassigen Produktsupport, um Know-How branchenübergreifend zu teilen, zu potenzieren und zu vernetzen.

  • Newsletter

    Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Gerne informieren wir Sie künftig per email.

    Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an symposium@waldner.de widerrufen. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von einem Monat gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.